5. Liga: Derby ohne Sieger

3-3 in einem kuriosen Spiel gegen Post

CIS kam wieder einmal schlecht ins Spiel und kassierte 2 Tore auf Standards. Ein Eckball und ein schön getretener Freistoss bedeuteten eine 2-Tore Führung für Post. CIS kam jedoch glücklich zum Anschlusstreffer und das 2-2 war ein sehenswerter Schlenzer.

Im Verlauf der ersten Halbzeit verletzte sich noch der Schiedsrichter und wurde in der Halbzeit durch den zufällig anwesenden Schiedsrichter-Inspizienten ersetzt!

Die längere Halbzeit-Pause merkte man beiden Teams an, jedoch gelang es wiederum Post, mit einem Heber nach unglücklichem Klären des Torwarts in Führung zu gelangen. Doch CIS drückte danach auf den Ausgleich und ein Eigentor nach einem Freistoss führte zum 3-3; ein weiterer Freistoss kurz vor Schluss hätte beinahe den Sieg für CIS bedeutet, doch das individuelle Unvermögen sorgte dafür, dass es beim gerechten Unentschieden blieb. 🙂

CIS Solettese – Post Solothurn 3-3 (2-2)

Tore:

0-1 Post
0-2 Post
1-2 Schütz
2-2 Fikret
2-3 Post
3-3 Luli (abgefälscht ins eigene Tor durch einen Pöstler)

5 Gedanken zu “5. Liga: Derby ohne Sieger

  1. sicher isches es eigegoal gsi…das isch en eigete spiler gsi wo dr ball ineglänkt het…eg bi nöch gsi und has gse…trotzdem geile freistoss luz…jez nid gränne gäu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *